Verurteilungen | Kriminalität | Beurkundungen |

Letzte Änderung: 06.07.2021

Verurteilungen von Jugendlichen nach Hauptsanktionsart1 seit 19992
Kanton Basel-Landschaft
Jahr Total Freiheits- Persönliche Busse Verweis Massnahme Strafbefreiung/
    entzug Leistung       Aufschub
1999 252 1 132 20 45 9 45
2000 251 - 137 11 66 10 27
2001 408 - 231 27 89 7 54
2002 403 4 191 49 110 9 40
2003 438 2 206 51 106 6 67
2004 396 3 225 36 74 6 52
2005 391 2 221 48 53 8 59
2006 440 1 250 55 67 15 52
2007 364 18 236 21 78 4 7
2008 338 8 212 28 78 4 8
2009 293 13 202 27 44 4 3
2010 433 20 272 22 103 4 12
2011 359 18 221 17 92 2 9
2012 305 20 200 14 67 - 4
2013 250 30 164 15 34 - 7
2014 281 20 196 16 41 - 8
2015 223 4 145 18 54 - 2
2016 330 13 182 20 113 - 2
2017 414 39 212 23 132 1 7
2018 396 20 236 20 112 - 8
2019 318 14 179 26 96 1 2
20203 633 10 317 60 222 1 23
1 Pro Urteil wird nur die jeweils schwerste Strafe als Hauptsanktion gezählt. Für Jugendliche wird als schwerste Sanktion der Freiheitsentzug erachtet, gefolgt von der persönlichen Leistung, der Busse, dem Verweis, der Massnahme und schliesslich der Strafbefreiung.
2 Stand der Datenbank: 14.06.2021. Aufgrund möglicher Rekurse kann es mehrere Jahre dauern, bis alle in einem Jahr gefällten Urteile im Strafregister eingetragen sind (bei einer Urteilsbestätigung wird das erstinstanzliche Entscheiddatum registriert). Bei den Jugendurteilen werden sowohl Verbrechen, Vergehen als auch Übertretungen berücksichtigt.
3 Ab 2020 werden alle Jugendurteile erfasst, die aufgrund von Straftaten des Strafgesetzbuchs sowie anderer Bundesgesetze mit Strafbestimmungen ausgesprochen wurden. In den Jahren davor beschränkte sich die Statistik auf die wichtigsten Gesetze.
Quelle: Jugendstrafurteilsstatistik (JUSUS), Bundesamt für Statistik (Daten bis 2019); Jugendstrafurteils- und sanktionsvollzugsstatistik (JUSAS), Bundesamt für Statistik (Daten ab 2020)
Statistisches Amt des Kantons Basel-Landschaft
SELECT name FROM dmz.static_data WHERE code = '19_4_2_2' AND year = ''